Orientierungsstufe

Die Einschulung

Wir haben 2018 über 100 Schüler und Schülerinnen feierlich am zweiten Schultag eingeschult. Der Schülerchor und das Lehrerensemble der FPS sorgten für den musikalischen Rahmen. Nach der Feier gingen die neuen Sextaner unter den Begrüßungsklängen der Glocke der FPS mit ihren Klassenleitungen in die neuen Klassen, wo sie neben den Schulbüchern auch kleine Geschenke des Freundeskreises erwarteten: ein Geodreieck und das schuleigene Logbuch, das sowohl als Hausaufgabenheft als auch als persönlicher Kalender und Kontaktbuch genutzt wird.

Die Klassenleitungen 2018/19

Frau Carlsen (ca)

Klasse 5a

Frau Frank (fk)

Klasse 5b

Herr Gehrmann (gm)

Klasse 5c

Herr Geiser (gs)

Klasse 5d

Die E-Mail-Adressen der Klassenlehrer*innen erhalten Sie, wenn Sie an das angegebene Kürzel den Domainnamen @fps-niebuell.de anhängen. Gerne können Sie uns auch über unser Kontaktformular eine Nachricht senden.

Kontaktpersonen für die Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6)

Susanne Bronk (br)

Orientierungsstugenleiterin

Angelika Strenge (sg)

Assistenz Orientierungsstufe

Die E-Mail-Adressen der Orientierungsstufenleitung erhalten Sie, wenn Sie an das angegebene Kürzel den Domainnamen @fps-niebuell.de anhängen. Gerne können Sie uns auch über unser Kontaktformular eine Nachricht senden.

Der Übergang in die 5. Klasse

Unser vorrangiges Bemühen in der ersten Zeit der Orientierungsstufe gilt dem Zusammenwachsen der neuen Klassengemeinschaft. Wir möchten es den Schülern und Schülerinnen möglichst leicht machen, in der neuen Umgebung heimisch zu werden, damit sie mit Zuversicht in die kommenden Jahre blicken können.

Hierzu dient zum einen das Fach “SoKo“ (Sozialkompetenz): Eine Stunde pro Woche hat die Klassenleitung extra Zeit, sich um alle Belange jenseits der Inhaltsvermittlung zu kümmern. Darüber hinaus wird in Anlehnung an Lions Quest das Selbstvertrauen gestärkt und ein achtsamer Umgang miteinander eingeübt.

Wir versuchen zudem, das Klassenkollegium möglichst klein zu halten, damit die Umgewöhnung an neue Gesichter leichter fällt. Hierzu werden Fachlehrer oft in zwei Fächern eingesetzt. Idealerweise kann die Klassenleitung bis zu acht Stunden die Woche in der Klasse unterrichten.

Gleich zu Beginn lernen die Fünftklässler auch ihre Paten kennen, Schülerinnen und Schüler aus den höheren Klassen, die nicht nur eine Schul-Rallye veranstalten, sondern bei ihren Besuchen den Kontakt zur Klasse pflegen und sie mit Rat und Tat unterstützen.

Aber auch in fachlicher Sicht muss eine Klasse zusammenwachsen. Aus Erfahrungen wissen wir, dass die Kinder mit z.T. unterschiedlichen Voraussetzungen von den Grundschulen kommen.

Uns ist es wichtig, auf den persönlichen Lernstand der Kinder Rücksicht zu nehmen. Von Herbst bis Ostern gibt es die Gelegenheit, in kleinen Gruppen den unterschiedlichen Lernstand in Rechtschreibung, beim Arbeiten mit Texten und beim Führen von Lernunterlagen anzugleichen.

Wie fördern und fordern wir unsere Schüler und Schülerinnen?

Für Kinder, die Unterstützung bei den Hausaufgaben möchten, bietet die Schule von Montag bis Donnerstag eine Hausaufgabenhilfe unter der Leitung von erfahrenen Lehrkräften an. Diese Kurse beginnen nach der Mittagspause und haben sich als besonders geeignet erwiesen, Startprobleme in den Fächern Englisch und Mathematik aufzulösen.

Die FPS hat eine Vielzahl an AGs, in denen man Neues entdecken und seine Interessen vertiefen kann. Manche Kinder spielen im Unterstufentheater mit, andere grübeln beim Schach oder kümmern sich um die Aquarien – um nur drei zu nennen. Natürlich gibt es auch viele Angebote im Bereich der OGS (Offene Ganztagsschule), die nach der Mittagspause beginnen (siehe extra Flyer je Halbjahr).

SHiB (Schleswig-Holstein inklusive Begabtenförderung): Die FPS ist eine zertifizierte Schule für die Förderung von begabten und interessierten Schülern. Wir nehmen am Enrichment-Programm teil, das Kurse in der Region anbietet, in denen die Schüler und Schülerinnen unter der Anleitung ausgebildeter Lehrkräfte selbständig forschen und arbeiten können.

Die Kinder begleitet bis zum Abitur ein Methodencurriculum, welches die Methoden für ein eigenständiges Arbeiten aufbauend ab Klasse 5 einführt und einübt. Im 5. Jahrgang starten wir zum Beispiel mit einem Lerntypentest, Tipps für die Gestaltung des neuen Wochenrhythmus, des Arbeitsplatzes und der Vorbereitung auf Lernkontrollen. Eingebettet in dieses Curriculum sind auch die medialen Kompetenzen, so dass die Schüler und Schülerinnen den Anforderungen der modernen Welt gewachsen sind. Dazu nutzen wir auch häufig unsere Klassensätze der iPads für den Unterricht.

Formulare für die Anmeldung an der Friedrich-Paulsen-Schule finden Sie auf der Homepage unter dem Menüpunkt Service und dann Schulanmeldung bzw. Downloads oder Sie können gern persönlich in unser Sekretariat kommen.

© 2019 Friedrich-Paulsen-Schule

Scroll Up