Nachruf auf Sönke Petersen

ElternbeiratFreundeskreisNewsSVKommentare deaktiviert für Nachruf auf Sönke Petersen
In Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied vom Vorsitzenden unseres Freundeskreises Sönke Petersen.

Sein plötzlicher Tod hinterlässt in unserer Schulgemeinschaft eine tiefe Betroffenheit und eine große Lücke. Offen und großherzig, freundlich und zugewandt – ein Menschenfreund – verstand es Sönke Petersen als langjähriger Vorsitzender des Freundeskreises, unser Schulleben zu bereichern. Wir verlieren einen Menschen mit einem großen Herzen für die Schüler, einer gewinnenden Führungsstärke und einer wohltuenden Bodenständigkeit.

Als Vater von drei Kindern bei uns an der Schule brachte sich Sönke Petersen lange Zeit konstruktiv als Elternvertreter in die Schularbeit ein. Die kleineren Kreise eines Klassenverbandes wurden ihm schnell zu eng. Bald wurde er Vorsitzender des Gesamtelternbeirats und vertrat die Interessen aller Eltern gegenüber der Schulleitung und unterstützte die Entwicklung der FPS auf diversen Schulkonferenzen.

Seit 2006 leitete Sönke Petersen sehr engagiert den Freundeskreis der Friedrich-Paulsen-Schule in Niebüll. Er machte ihn zu einer wirkungsvollen Einrichtung, die kulturelle, berufsorientierende und pädagogische Veranstaltungen unterstützte und sich um die Belange der Mitarbeiterinnen der Cafeteria kümmerte.

Er hatte stets ein offenes Ohr für Belange und Ideen von Schülerinnen und Schülern und des Kollegiums. Seiner zupackenden Art verdanken wir die Unterstützung vieler kultureller Höhepunkte, Sportaktivitäten, zusätzlicher Lernangebote, Austauschprogramme und Schulverschönerungen.

Unsere FPS-Teams (Fußblall, Handball, Laufen) erhielten so z.B. einheitliche Trikots, Fahrtkosten wurden übernommen, Theater-Workshops und -Aufführungen, Autorenlesungen und Jahrgangsausflüge bezuschusst, Berufsfindungstests des 11. Jahrgangs finanziert usw. (einen Überblick über die Vielfalt an unterstützen Maßnahmen erhalten Sie hier).

Identifikation mit der Schule war Sönke Petersen wichtig, so dass unsere 5. Klassen jedes Jahr vom Freundeskreis ihr erstes Logbuch und einen GeoSaver zur Aufbewahrung des Geodreiecks erhalten und so aber auch zugleich Werbung für den Freundeskreis gemacht wird, der ohne die finanzielle Unterstützung von aktiven Eltern aber auch vieler Ehemaliger nicht diese Vielfalt an Unterstützung leisten könnte.

Aber auch vor großen Projekten schreckte Sönke Petersen nicht zurück. Das Zustandekommen des Tansania-Austausches ist seiner helfenden Hand zu verdanken. Ganz selbstverständlich übernahm er mit dem Freundeskreis die Schirmherrschaft für die Budenweihnachtsmärkte und sorgte im Hintergrund für die finanzielle Abwicklung unseres Doppelabiturs im Jahr 2016. Zwei Jahre später folgte dann auch noch ein Familienprojekt für unsere Schule, welches vom Freundeskreis unterstützt wurde. Seine Tochter Marieke führte als Auftakt und Fortführung unserer Nachhaltigkeitsbestrebungen einen Workshop für die Plant-for-the-Planet Akademie bei uns durch.

Seine Sorge um Abstimmung und Konsens im Vorstand des Freundeskreises prägte einen Führungsstil, der gewährleistete, dass mit den finanziellen Beiträgen der Mitglieder und Spender des Vereins stets verantwortungsbewusst umgegangen wurde.

Sein Andenken lebt in der Vielzahl der angestoßenen Projekte und unseren Erinnerungen weiter.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen Kindern.

Für die Schulgemeinschaft der FPS
Karsten Giltzau

Für den Freundeskreis
Silke Carstensen

Peronalrat
Lars Enewaldsen

Gesamtelternbeirat
Marc Ziriakus

Schülervertretung
Ayan Osman Mohamed

Comments are closed.

© 2020 Friedrich-Paulsen-Schule

Scroll Up