Deutsch als Zweitsprache - DaZ

Ansprechpartner

Judith Herber (hb)

DaZ-Beauftragte

Janna Jessen-Thiesen (jt)

DaZ-Beauftrage

Die E-Mail-Adressen der Ansprechpartner erhalten Sie, wenn Sie an das angegebene Kürzel den Domainnamen @fps-niebuell.de anhängen. Gerne können Sie uns auch über unser Kontaktformular eine Nachricht senden.

Warum gibt es den Förderunterricht Deutsch als Zweitsprache?

In der Schule lernen Schülerinnen und Schüler vor allem über Sprache – durch Lesen, Sprechen, Hören und Schreiben. Für Kinder und Jugendliche, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Sie müssen oft mehr leisten als ihre Klassenkameraden, vor allem in der Oberstufe, in der die Schülerinnen und Schüler sich als Vorbereitung auf ein Studium die Wissenschaftssprache der jeweiligen Fächer aneignen.

Um die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Lernprozess zu unterstützen, bietet die Friedrich-Paulsen-Schule Förderunterricht in Deutsch als Zweitsprache an, z.B. beim Erlernen der Rechtschreibung und Zeichensetzung, beim Verstehen von Textaufgaben oder Gedichten, dem Formulieren von Schaubildanalysen, Bildbeschreibungen, Interpretationen etc.

Was und wie wird unterrichtet?

Abhängig von ihrem Alter und ihren Deutschkenntnissen werden die Kinder und Jugendlichen in Gruppen von 2 bis 8 Teilnehmern eingeteilt. Für die jüngeren Schülerinnen und Schüler (Unterstufe) findet der DaZ-Unterricht als Profilkurs am Vormittag statt, für die älteren (Mittelstufe) einmal pro Woche in der 7. und 8. Stunde. Für DaZ gibt es einen eigenen kleinen Gruppenraum mit Lehrwerken und Fachliteratur, Sprachspielen usw.

Einteilung und Größe der Gruppe ermöglichen es, stärker auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen einzugehen, als dies im Klassenverband möglich ist.

Die Förderung erfolgt in den Bereichen Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung, Wortschatz, Textproduktion, Lesen, Sprechen/Argumentieren usw.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der FPS, deren Muttersprache nicht Deutsch ist und die ihre Deutschkenntnisse gerne verbessern würden. Kontaktpersonen sind zunächst die Deutsch- und Klassenlehrer.

Werden die Leistungen in DaZ benotet?

Noten werden im DaZ-Unterricht nicht erteilt, allerdings gibt es ein zusätzliches Zeugnis bzw. Zertifikat pro Halbjahr, in dem Schüler und Eltern eine Rückmeldung über Fortschritte und Förderschwerpunkte erhalten.

© 2020 Friedrich-Paulsen-Schule

Scroll Up