Nordfriesland Tageblatt: Kein Schüler im Land argumentierte so gut wie er
24.03.11, von dew

 

NIEBÜLL Im bundesweiten Wettbewerb "Jugend debattiert" meldet die Friedrich-Paulsen-Schule Niebüll einen weiteren Erfolg. Nachdem Alexander Osterkorn im vergangenen Jahr Bundessieger wurde, hat Tim Friedrichsen in diesem Jahr die Chance, ebenfalls einen solchen Erfolg zu erringen. Er wurde nach der Bestplatzierung auf regionaler Ebene nun auch Landessieger und qualifizierte sich für das Bundesfinale am 2. und 3. Juni in Berlin. Mit seinen klar vorgetragenen und schlüssigen Argumenten zur Einführung einer "Fettsteuer" nach dänischem Vorbild hatte er die Jury im Plenarsaal des Landtages von sich überzeugt.

Der gewandte Redner besucht zur Zeit die neunte Klasse. Seine Lieblingsfächer sind Geschichte und Erdkunde. Wenn er nicht gerade auf der Schulbank sitzt, geht Tim am liebsten Tauchen, entweder im Lecker Erlebnisbad oder in der Ostsee.

Die fernere Zukunft sieht er noch nicht klar vor sich - beruflich. Erst einmal ein gutes Abi bauen und dann schauen. Doch zu allererst macht er sich schon mal Gedanken für das Debattierfinale in Berlin. Ob er zu den Glücklichen wie sein Schulkamerad Alexander Osterkorn gehören und ihm der Bundespräsident die Hand schütteln wird?

Die FPS und seine Lecker Nachbarschaft aus dem Lindenweg werden ihm aber auf jeden Fall die Daumen drücken.