Schauspielworkshops im Fach Darstellendes Spiel

DSpFreundeskreisNewsSchülerprodukteKommentare deaktiviert für Schauspielworkshops im Fach Darstellendes Spiel

Freude, Wut, Verliebtsein, Trauer – und das in ganz unterschiedlichen Ausprägungen – diese und ähnliche Emotionen probierten die Schülerinnen und Schüler aller Kurse im Fach Darstellendes Spiel darzustellen. Am 6. und am 7. September war die Schauspielerin und ehemalige Schülerin der FPS, Kristin Hansen, an der Schule, um in den momentan fünf DSp-Kursen in den Jahrgängen 11, 12 und 13 Workshops durchzuführen.
Zu Anfang erfuhr Kristin, was die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler am Fach DSp schätzen: Sie erzählten, dass sie gern eigene Ideen einbringen, es mögen, kreativ und spontan zu agieren und ihre Mitschüler auf einer anderen Ebene kennenzulernen, dass es aber auch helfe, mal eine Rolle anzunehmen, mit der man sich nicht identifizieren könne.
Neunzig Minuten lang bewegten sich die Schülerinnen und Schüler in den Workshops, konzentrierten sich dabei auf ihren Körper, probierten verschiedene Gänge aus und mussten dabei stets daran denken, als Ensemble zusammenzuarbeiten, wenn sie sich zum Beispiel auf einer riesigen Scheibe aus Glatteis, Klebstoff, heißen Kohlen oder grünem Waldmeisterwackelpudding bewegen sollten. Mal waren sie in Statusübungen Türsteher vor einem Club, mal waren sie verliebt und übten, ihrem Schwarm ein Liebesgeständnis zu machen.
Zum Schluss durften sich die erschöpften Schülerinnen und Schüler dann entspannen – auch hier wies Kristin sehr genau darauf hin, wie das am Ende eines Schauspieltrainings gut gelingt.

Wir bedanken uns bei Kristin Hansen, die für diese Workshops an ihre alte Schule gekommen ist.

Und ein herzlicher Dank geht an den Freundeskreis der FPS, der die Kosten übernommen hat!

Für die Fachschaft Darstellendes Spiel

Doreen Frank

Comments are closed.

© 2017 Friedrich-Paulsen-Schule

Scroll Up