Austausch mit Feurs
lue 07.04.17
Vom 29. März bis zum 6. April 2017 fuhren 17 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10e, 10f und 11s begleitet von Frau Carstensen und Frau Lüders zu unserer Partnerschule nach Frankreich. Unterstützt wird der Austausch vom Freundeskreis der FPS und vom Deutsch-Französischen Jugendwerk.
Bogenschießen in Jas
Bonjour!
C’était très bien en France … Und jetzt auf Deutsch: Unsere gemeinsame Zeit in Frankreich war wirklich sehr schön.
Die erste Begegnung am Mittwochabend verlief reibungslos, die Begrüßung war sehr herzlich. Sofort fiel uns auf, dass Franzosen tatsächlich so schnell sprechen, wie immer gesagt wird. Anfangs haben wir nur wenig vom Gespräch verstanden. Am Ende allerdings konnte man schon das Thema der Unterhaltung heraushören und einigermaßen mitreden. Es ist nochmal etwas ganz anderes, eine Sprache zu erleben, als sie nur im Unterricht zu erlernen. Während des Aufenthalts haben wir die Franzosen in den Unterricht begleitet, den Bürgermeister von Feurs kennengelernt, verschiedene Seiten Lyons erkundet, eine Shoppingtour gemacht, eine Bootsfahrt auf der Loire unternommen, eine alte Kohlemine in St. Etienne gesehen, ein Hutmuseum besichtigt und einen Aktivitätentag verbracht, an dem wir zwischen Klettern, Bogenschießen, Reiten und Mountainbike entscheiden konnten. Anschließend an den Ausflug nach Jas gab es eine schöne Abschlussfeier, bei der viel getanzt und gegessen wurde. Am Wochenende unternahmen wir etwas mit unseren Gastfamilien. Es wurden zum Beispiel ein Schloss besichtigt, Schlittschuh gefahren, eingekauft und gebowlt. Unter anderem wurden auch französische Spezialitäten wie Schnecken oder Ratatouille probiert.
Aber die Zeit in Frankreich war keineswegs nur ein Spaziergang. Es war anstrengend, sich in die Familien zu integrieren und immer französisch zu denken und zu sprechen. Allerdings wollen wir die gesammelten Erfahrungen nicht missen.
Wir freuen uns auf den Gegenbesuch im Mai und können es kaum erwarten, unsere Austauschpartner in Niebüll und Umgebung zu begrüßen!
Celina, Gesa, Johanna, Madeleine, Annchristin, Sina
Vor dem Klettern
Im Hutmuseum von Chazelles

Sie erreichen den zuständigen Redakteur unter der E-Mail-Adresse: xx@fps-niebuell.de, wobei Sie xx durch das oben angegebene Redakteurkürzel ersetzen müssen.