Erneuter Auftakt bei der Bundeswehr in Husum
wo 16.02.16
Vom 08.02 bis 10.02.16 nahmen die Schülerinnen und Schüler der 13g an dem Planspiel Polis der Bundeswehr in Husum teil. Gemeinsam mit einer Klasse des Gymnasiums in Flensburg simulierten die Teilnehmer das Zusammenwirken unterschiedlicher globaler wirtschaftlicher und politischer Systeme. In der Fliegerhorstkaserne wurden innerhalb von drei Tagen unterschiedliche Phasen der insgesamt vier Polis Jahre durchgespielt.
Unter der Leitung von Jugendoffizier Danny Greulich und seinen Kollegen wurden 8 Regionen gebildet, welche aus einem Regierungschef, einem Staatsminister und einem Wirtschaftsminister bestanden. Darüber hinaus gab es auch internationale Institutionen wie die Weltbank, die Weltpresse und die NGO´s (Greenpeace und Amnesty), ebenso eine UN-Generalsekretärin, welche die Aufgabe hatte Sitzungen zu leiten und den Frieden der Welt zu wahren.
Innerhalb der Regionen mussten Programme ausgearbeitet werden, um die jeweiligen Probleme zu lösen und Handel betreiben zu können. Beschlüsse wurden diskutiert und bei Vorträgen am Ende eines jeden Polis Jahres vorgestellt.
Alles in allem war es sehr interessant einen Einblick in das politische und soziale internationale Geschehen zu erhalten und auf jeden Fall eine Abwechslung zum Schulalltag. Madita Carstensen

Sie erreichen den zuständigen Redakteur unter der E-Mail-Adresse: xx@fps-niebuell.de, wobei Sie xx durch das oben angegebene Redakteurkürzel ersetzen müssen.